Killerwürmer. Wie Parasiten dich von innen verschlingen

Parasiten unter dem Mikroskop

Vor kurzem donnerten die Nachrichten aus Holland in der wissenschaftlichen Welt. 17 Freiwillige waren sich einig, dass gefährliche Parasiten, Schistosomen (die eine schwere Bilharziose verursachen), in ihr Blut injiziert wurden. Laut Wissenschaftlern sterben jährlich weltweit bis zu 200. 000 Menschen an dieser Krankheit. Niederländische Experten näherten sich daher der Entwicklung eines Impfstoffs: Um ihn zu testen, wurden Menschen mit Bilharziose infiziert.

Die Ergebnisse der Studie wurden noch nicht veröffentlicht. Es ist auch nicht bekannt, was mit den 17 Personen geschehen ist, die ihre Gesundheit zum Wohle der Wissenschaft riskiert haben. Eines ist jedoch klar: Parasiten alarmieren weiterhin die ganze Welt.

Mehr als 7 Milliarden Menschen leben auf der Erde. Und ein Drittel von ihnen trägt Würmer (bei gewöhnlichen Menschen Würmer). Dies sind Parasiten, die schwere und äußerst unangenehme Krankheiten verursachen (das Schistosom ist auch ein Wurm). Zumindest werden solche Schätzungen von der Weltgesundheitsorganisation gegeben.

Es gibt noch schrecklichere Informationen: Jedes Jahr sterben Millionen von Menschen an parasitären Krankheiten. Besonders betroffen sind tropische Regionen, in denen die Bedingungen für die Ausbreitung von Schlamm ideal sind (hohe Luftfeuchtigkeit, Hitze, unhygienische Bedingungen). Aber selbst dort, wo es nur wenige Tropen gibt, sind Parasiten allgegenwärtig.

Jedes Jahr werden Zehntausende von Menschen wegen Helminthiasis behandelt. Anfang 2018 gab es beispielsweise Informationen darüber, dass die Inzidenz von Ascariasis (Spulwurm ist eine Art Spulwurm) zunimmt.

Das Gesundheitsamt hat sogar einen Gesetzentwurf ausgearbeitet, der die Arbeit zur Bekämpfung der Helminthiasis klar regelt. Das Problem ist eindeutig ernst.

Helminthen im menschlichen Körper

Helminthen sind unterschiedlich: rund und flach, leben im Wasser, an Land, in tierischen Fäkalien usw. , aber sie sind alle sehr gefährlich. Sie gelangen normalerweise über kontaminierte Lebensmittel oder Wasser in den menschlichen Körper. Aber oft reicht es aus, mit schmutzigen Händen zu essen, damit die Larven der Parasiten eindringen und bereits im Darm bis zu zehn Zentimeter groß werden. Es gibt Arten von Parasiten, die durch die Haut der Füße in den Körper eindringen können, wenn Sie barfuß auf dem Boden gehen, auf dem die Larven leben.

Würmer verschlingen den Körper buchstäblich von innen. Sie können Gelbsucht, Sepsis (Blutvergiftung), Gelenk- und Nervensystemprobleme verursachen (ohne endloses Erbrechen, Durchfall und andere Darmprobleme).

Meistens sind Kinder krank. Sie vergessen oft, sich vor dem Essen die Hände zu waschen, und nachdem sie auf die Toilette gegangen sind, stecken sie sich oft schmutziges Spielzeug in den Mund und können beim Spielen im Freien (besonders im Sommer) etwas Sand essen und schmutziges Wasser aus einem offenen Tank trinken. Erwachsene werden aber auch von Würmern "angegriffen".

Von den Helminthiasen sind Ascariasis, Toxocariasis, Peitschenwurm, Strongyloidose und Hakenwurm am häufigsten. Namen geben keinen Anlass zur Sorge, solange Sie sie nicht in einer Suchmaschine bewerten und zum Abschnitt "Bilder" gehen. Ja, diese riesigen, bösen Würmer können in dir leben.

Würmer mit schönen Namen

Darmwurm

Ascariasis- Die häufigste Helminthiasis macht 90% der Infektionen aus, daher werden wir näher darauf eingehen. Spulwürmer sind lange, böse Würmer, die den menschlichen Dünndarm angreifen. Jedes Jahr werden weltweit bis zu 800 Millionen Fälle von Ascariasis registriert.

Die Infektionsquelle sind die gleichen ungewaschenen Früchte, Gemüse und Beeren. Spulwürmer sind anders: Es gibt solche, die den Körper von Tieren infizieren, aber für Menschen gibt es eine eigene Art. Das heißt, es ist unmöglich, sich von einem Tier mit Ascariasis zu infizieren.

Wie oben erwähnt, nehmen Kinder aufgrund ihres entspannten Verhaltens am häufigsten Parasiten auf. Bei Ascariasis fallen Landbewohner jeden Alters immer noch in die Risikogruppe: Sie kommen häufig mit dem Boden in Kontakt, wo sich Spulwurmlarven verstecken. Die Hauptsymptome der Ascariasis sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwäche, Appetitlosigkeit, qualvoller Analjuckreiz und hohes Fieber.

Zu den Komplikationen der Ascariasis (sie treten auf, wenn die Parasiten längere Zeit nicht erkannt werden): Darmverschluss, Blinddarmentzündung, Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse). Es gibt Fälle, in denen Spulwürmer, die bereits ihre maximale Größe innerhalb einer Person erreicht haben (und dies sind fast 30 cm), in die Lunge, den Hals und die Nebenhöhlen krochen. So entdeckten die Patienten sie.

Schistosoma

Stellen Sie sich vor: Ein langer weißer Wurm kriecht durch Ihren Darm. Es ist nicht genau bekannt, ob eine infizierte Person die Bewegung des Spulwurms immer in sich spürt. Sie können auf sich selbst hören, nur für den Fall.

Es gibt andere, seltenere Helminthiasen. Der Wurm mit dem gewagten Namen "Toxocara" provoziertToxokariose. . . Sie können auch von Hunden infiziert werden. Die Symptome sind unterschiedlich: Fieber, Bronchitis, Lungenentzündung, Hautausschlag.

Der ErregerPeitschenwurmDer Name ist einfacher: Peitsche. Äußerlich sieht es aus wie eine kleine Peitsche. Meistens ist diese Krankheit im Allgemeinen asymptomatisch und wenn die Anzahl der Parasiten bereits außerhalb der Skala liegt, beginnen die Symptome als Ascariasis.

Würmer der Gattung Strongyloides stercoralis (Krankheitserreger)Strongyloidose) - Dies sind die gleichen Reptilien, die eine Person durch die Haut durchdringen können (auch intakt). Sie können auf die gleiche Weise infiziert werden.Hakenwurm. . . In diesem Fall kommt es an den Stellen, an denen die Würmer gekrochen sind, zu starkem Juckreiz, und im Laufe der Zeit entwickelt die kranke Person Durchfall, Bauchschmerzen und Hautausschlag.

Dies sind nur einige der Arten der Helminthiasis; Insgesamt gibt es Hunderte von ihnen, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat.

Und vor allem können Sie an Würmern sterben.Glücklicherweise kommt dies nicht oft vor, aber Parasiten sind so konzipiert, dass sie von den Ressourcen ihres Wirts leben. Würmer fressen innere Organe von innen, sie können in die Lunge und sogar ins Herz gelangen; All dies ist eine große Gefahr für das Leben. Darüber hinaus produzieren sie Toxine, die in den Blutkreislauf gelangen, und folglich breitet sich das Gift tatsächlich im ganzen Körper aus.

Nur die rechtzeitige Entfernung von Helminthen aus dem Körper kann die unvermeidlichen schwerwiegenden Folgen retten.

Finden und neutralisieren

ich hatte

Es sollte verstanden werden, dass Würmer oft glücklich im Körper leben können, bis die Analyse des Kot ihn trennt. Sie legen Millionen von Eiern in Ihren Darm, aber Symptome treten möglicherweise nicht auf. Im Kot befinden sich die Larven der Parasiten und sich selbst.

Es ist wichtig, dass der Arzt die Symptome von Ascariasis oder anderen Helminthiasen nicht mit anderen Diagnosen verwechselt. Zum Beispiel kann Erbrechen bei Dutzenden anderer Krankheiten auftreten, und ein Hautausschlag ist ein Zeichen für Krankheiten ganz anderer Art. Bei all seinen Symptomen, ähnlich einer parasitären Infektion, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Die Diagnose einer Helminthiasis wird durch Untersuchung des Stuhls gestellt. Es gibt Serodiagnosemethoden: ELISA (enzymgebundener Immunosorbens-Assay: Blut wird auf das Vorhandensein spezifischer Antikörper analysiert, die darin auftreten, wenn es mit der einen oder anderen Art von Helminthiasis infiziert ist).

Eine weitere zuverlässige Diagnosemethode sind Röntgenstrahlen. Das Bild zeigt Würmer, die durch Ihren Darm (oder anderswo) kriechen. Ohne Zweifel wird ein Blut- und Urintest verschrieben, um den Grad der Vergiftung des Körpers zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben.

Pharmaunternehmen haben seit langem eine Vielzahl von Anthelminthika entwickelt, die effektiv dazu beitragen, Würmer abzutöten. Im Durchschnitt dauert die Behandlung mit Helminthiasis 3 bis 5 Tage. Meistens können Sie ambulant behandelt werden. Sie müssen nicht im Krankenhaus bleiben (es sei denn, Sie haben bereits Komplikationen "gewonnen").

Wenn Sie es noch nicht verstanden haben, erinnern wir Sie daran: Würmer können absolut alles fangen, unabhängig von Geschlecht, Alter und sozialem Status.Vergessen Sie natürlich nicht, sauberes Gemüse und andere Lebensmittel zu essen, das Geschirr sauber zu halten und sich vor dem Abendessen immer die Hände zu waschen. Wenn Sie häufig reisen, insbesondere in tropische Länder in Asien und Afrika, sollten alle Hygienevorschriften mit doppelter Sorgfalt befolgt werden.